Froschung und Lehre Josefinum

Lernen vor Ort – professionell und menschlich

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Josefinum ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München und in das universitäre Lehrcurriculum eingebunden. Die Klinik ist an drei Standorten in Augsburg, Kempten (Allgäu) und Nördlingen vertreten. Medizinstudenten und angehenden Ärzten bieten wir interessante Möglichkeiten, praktische Erfahrungen zu sammeln. Diese reichen von Famulaturen über das Praktische Jahr bis zur Promotion. Darüber hinaus sind wir an zahlreichen Studien und Forschungsprojekten beteiligt.

Famulaturen

Famulaturen, wie sie die Approbationsordnungen für werdende Ärzte vorschreiben, sind in allen Kliniken des Josefinum möglich. Dabei legen wir großen Wert auf einen hohen Praxisbezug innerhalb der Fachbereiche. Bitte melden Sie sich über die jeweiligen Chefarzt-Sekretariate an.

zu Kinder- und Jugendmedizin

zu Frauenheilkunde/Allgemeine Gynäkologie

zu Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Praktisches Jahr (PJ)

Liebe Studierende,

gerne möchten wir Ihnen unser neu strukturiertes „PJ@KJPP“ vorstellen.

Dadurch, dass die Kinder- und Jugendpsychiatrie als nicht curriculares Fach oft etwas stiefmütterlich in Ihrer Ausbildung behandelt wird, ist der Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie leider unter Studierenden recht unbekannt. Gerne möchten wir mit unserem neuen Ausbildungskonzept dies ändern, ihr Interesse an diesem spannenden und vielseitigen Fach wecken und Sie gleichzeitig optimal auf das danach anstehende Staatsexamen vorbereiten.

Über unsere Klinik:
Die Fachklinik Josefinum in Augsburg ist in ihrer Konstellation einzigartig. Unter einem Dach wird für Kinder, Jugendliche und Frauen eine hochqualifizierte und interdisziplinäre medizinische Versorgung angeboten.

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie gewährleistet mit Ihren Außenstellen in Nördlingen und Kempten eine flächendeckende Versorgung für den Regierungsbezirk Schwaben. Am Standort Augsburg versorgen sieben Stationen und vier Tagesklinik jedes Jahr über 1300 Kinder und Jugendliche. Die psychiatrische Institutsambulanz ist eine der größten in ganz Bayern und bietet mit ihren Spezialambulanzen eine Abdeckung des gesamten Faches.

PJ@KJPP:

  • 400 € Aufwandsentschädigung pro Monat
  • Freies Mittagessen
  • Ein Oberarzt/Oberärztin steht während des ganzen Tertials als Mentor an Ihrer Seite
  • Intensive Betreuung
  • Aktive Unterstützung bei der Vorbereitung auf das mündliche Staatsexamen

Unser neu strukturiertes Curriculum soll Ihnen einen möglichst vollständigen Einblick in das Fach Kinder- und Jugendpsychiatrie geben. Ihr Tertial in unserem Haus wird in drei Abschnitte unterteilt. Während des gesamten Zeitraums wird Ihnen ein Mitglied des Oberarztteams als Mentor zur Seite gestellt. In 14-tägigen Feedbackgesprächen können Sie Fragen stellen oder sich gezielt coachen lassen.

Den ersten Abschnitt werden Sie im Bereich der Kinderstationen verbringen und sich hier mit typischen Krankheitsbildern des Altersspektrums 6-12 auseinandersetzen. Sie werden unter anderem lernen wie man ein ADHS diagnostiziert und behandelt, Erfahrungen mit dem Autismusspektrumstörungen sammeln und teilweise fließenden Grenzen zwischen Pädagogik und Therapie kennenlernen.

Den zweiten Abschnitt werden Sie im Jugendbereich verbringen und typische Krankheitsbilder des Jugend- und Adoleszentenbereichs behandeln. Neben Erkrankungen die meist erstmalig im Alterspanne 13-18 auftreten, wie Anorexie, Bulimie, Zwangsstörungen und Persönlichkeitsstörungen werden Sie hier sehen, wie sich die Krankheiten des Kindesalters in der Adoleszenz verändern und auch ein anderer therapeutischer Ansatz gewählt werden muss.

Der dritte Abschnitt steht Ihnen entweder als Vertiefungsphase zur Verfügung oder um einen unserer Spezialbereiche kennenzulernen. Neben der geschützten Aufnahmestation, der Suchtstation, der Vorschulgruppe und unserer DBT-Station, gibt es die Möglichkeiten der Mitarbeit in einer der Spezialambulanzen (Sucht, Trauma, Autismus, frühe Störungen ab dem 1. Lebensjahr).

Natürlich besteht die Möglichkeit an allen internen Fortbildungsangeboten der Klinik teilzunehmen. Dieses besteht aus einem wöchentlichen Bedside-Teaching, einer wöchentlichen theoretischen Fortbildung, sowie regelmäßigen Fachvorträgen externen Spezialisten.

Am Schluss der Ausbildung besteht die Möglichkeit einer simulierten praktischen und mündlichen Prüfung, als Vorbereitung auf das anstehende Staatsexamen.

Bewerbung und Anmeldung

zum Vorlesungsverzeichnis der LMU

Promotion

In der Regel ist eine Promotion für Ärzte und Psychologen an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (Chefärztin Prof. Dr. med. Michele Noterdaeme, Ludwig-Maximilians-Universität München) sowie für Ärzte an der Klinik für Kinder und Jugendliche (Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Völkl, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) im Rahmen einer Anstellung möglich.

mehr zu Weiterbildung

Forschung und Klinische Studien

Das Josefinum versteht sich als Akademisches Lehrkrankenhaus und Klinik der klinischen Maximalversorgung innerhalb der Fachgebiete der Kliniken. Wir stehen in enger Vernetzung mit großen universitären Zentren, wie München, Erlangen oder Hamburg. So können wir unseren Patienten und Familien auch die neuesten Therapieansätze anbieten, die in der Regel zuerst im Rahmen von nationalen und internationalen Multicenterstudien möglich sind. Damit gewährleisten wir das höchst mögliche Maß an Patientensicherheit.

Aktuelle Studienprojekte