Tagesablauf Josefinum

Informationen für Besucher und Angehörige

Wie an allen Krankenhäusern gelten wegen der aktuellen Corona-Pandemie an der KJF Klinik Josefinum auch weiterhin die Auflagen der Bayerischen Staatsregierung:

Alle Besucher stationärer Patienten müssen weiterhin in der Klinik namentlich registriert werden. Besucher an dem Standort Kempten können ihren Besuch hier anmelden. Bitte planen Sie hierfür entsprechend zusätzliche Zeit ein (ca. 30 Minuten).

Besucher stationärer Patienten werden zugelassen, wenn eine der folgenden Kriterien erfüllt ist (3-G-Regel; Definitionen nach RKI/Bayer. StMGP). Es müssen entsprechende Nachweise mitgeführt werden, welche auf Aufforderung vorzuzeigen sind. Bei fehlenden Dokumenten muss die Klinik unverzüglich verlassen werden.

Getestete: Personen ohne COVID-19-Symptome, bei denen ein negatives Testergebnis mittels eines PoC-Antigen-Schnelltests (höchstens 48 Stunden zurückliegend) oder eines PCR-Tests (höchstens drei Tage zurückliegend) schriftlich vorliegt. Selbst erworbene und durchgeführte PoC-Antigen-Schnelltests sind nicht zulässig.

Geimpfte: Personen ohne COVID-19-Symptome, bei denen eine vollständige Schutzimpfung mit einem vom Paul-Ehrlich-Institut (www.pei.de/impfstoffe/covid-19) zugelassenen Impfstoff erfolgt ist und seit der letzten Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangenen sind oder bei einer genesenen Person, bei der eine Impfdosis verabreicht ist (hier ohne 14 Tage Wartezeit).

Genesene: Personen ohne COVID-19-Symptome, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises sind. Dies ist ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (nur PCR!), die mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt.

Für alle erwachsenen Patienten gilt zur Sicherstellung der AHA-Regeln (Abstand, Händehygiene, Mund-Nase-Maske) das generelle Gebot, Besuche soweit möglich weiterhin einzuschränken. Es ist ein Besucher pro Patient pro Tag zugelassen. Es muss sich an die Besuchszeiten der Klinik gehalten werden (14.30 bis 19.30 Uhr).

Bei Kindern und Jugendlichen sind als Besucher jeweils die Eltern/Sorgeberechtigten (max. 2 pro Kind) wieder ohne zeitliche Einschränkungen unter Einhaltung der AHA-Regeln zugelassen. Väter gesunder Neugeborener nur zu den Besuchszeiten. Besuche weiterer Familienangehöriger (z.B. Großeltern, Paten, Geschwister, etc.) sind weiterhin nicht möglich.

Ambulanzen für Kinder und Jugendliche: Es sollte nach Möglichkeit aufgrund der begrenzten Wartebereiche nur eine Begleitperson das Kind begleiten.

Sondersituation Kreißsaal/Geburtshilfe: Eine (!) Begleitperson, in der Regel der Partner, ist im Kreißsaal wieder durchgehend zugelassen. Die Begleitperson muss eine FFP2-Maske (bei fehlendem Nachweis nach 3-G-Regel) oder Mund-Nase-Schutz (bei Nachweis nach 3-G-Regel) tragen, die Schwangere während der Entbindung einen Mund-Nase-Schutz, solange es möglich ist.

Familienzimmer sind wieder möglich (Vater muss Kriterien nach 3-G-Regel nachweisen).

Mutter und Säugling dürfen auf der Wochenbettstation ohne zeitliche Einschränkungen vom Vater, dem oder der Partner:in während der Besuchszeit (14.30 bis 19.30 Uhr) besucht werden.

Ambulanzen der Frauenklinik: Begleitpersonen sind nicht zugelassen. Ausnahmen sind neu diagnostizierte Krebserkrankung, pränatale Auffälligkeiten beim Kind, pflegebedürftige Patientin, Sprachbarriere (Dolmetscher!).

In Mehrbettzimmern ist pro Patient grundsätzlich ein Besucher vorgesehen. Bei Bedarf ist entsprechenden Aufforderungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Beendigung des Besuchs unverzüglich Folge zu leisten. Bei Missachtung der Pandemie-Besuchs- und Hygieneregeln kann ein Besuchsverbot ausgesprochen werden.

Die reguläre Besuchszeit ist täglich von 14.30 bis 19.30 Uhr (bei Kindern und Jugendlichen gibt es für Eltern formal keine zeitlichen Einschränkungen).

Bei Entlassung darf die Patientin/der Patient jederzeit von der Station abgeholt werden.

Als Zutrittserlaubnis erhält der Besucher ein Besucher-Armbändchen ("Bändchen"), das im Rahmen der Aufnahme oder im Eingangsbereich angelegt wird.

Alle Personen mit einem Bändchen dürfen ohne weitere Nachfragen das Haus betreten und verlassen. Sie desinfizieren sich am Eingang die Hände und dürfen anschließend den Ort ihres Besuchs aufsuchen.

In den terminierten Ambulanzen und Tageskliniken gelten zum Teil eigene Regelungen, die mit der Terminvereinbarung mitgeteilt werden.

Für alle Besucher gilt die Pflicht zur Einhaltung der AHA-Regeln, auch im Patientenzimmer einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Abstandsregelungen möglichst einzuhalten. Während des Besuchs ist auch der/die Patient/in verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen (sofern möglich).

Härtefallregelungen (Ausnahmen) sind in besonderen Situationen möglich, bedürfen aber der Genehmigung durch den verantwortlichen Chefarzt oder dessen Vertreter. Ein Dolmetscher ist ohne Genehmigung als weitere Person zulässig. Kontakt: corona@josefinum.de.

Vielen Dank für Ihre Verständnis und Ihre Mithilfe!

Josefinum in Augsburg

Wo finden Sie auf dem Klinikgelände welche Einrichtung? Unser Lageplan gibt Ihnen schnell den Überblick.

Zum Lageplan

Parken können Sie kostengünstig in der Tiefgarage gegenüber der Kapellenstraße 30. Im Zuge der Umbau-Maßnahmen werden wir die Parkplatzsituation für Patienten, Besucher und Mitarbeiter verbessern.

zur Anfahrt und Anreise

Die nächstgelegene Haltestelle ist die Haltestelle der Deutschen Bundesbahn, Augsburg-Oberhausen. Von dort erreichen Sie in wenigen Gehminuten unsere Klinik.

zur Anfahrt und Anreise

Unsere Cafeteria ist aufgrund der Corona-Pandemie aktuell geschlossen.

Übernachtung für Angehörige und Bezugspersonen

Als Bezugsperson haben Sie die Möglichkeit unter bestimmten Voraussetzung im Josefinum Augsburg zu übernachten.

Mehr erfahren

Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie: Standort Kempten (Allgäu)

Ein Parkplatz für Besucher und Mitarbeiter ist auf dem Gelände vorhanden. Wir bitten Halteverbote im Wohngebiet zu beachten.

zur Anfahrt und Anreise

Sie erreichen uns mit der MONA-Buslinie 9. Die Haltestelle Haubensteigweg/Arnikaweg liegt in unmittelbarer Nähe zu unserer Klinik.

zur Anfahrt und Anreise

Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie: Standort Nördlingen

Unsere Außenstelle liegt auf dem Gelände des Stiftungskrankenhauses Nördlingen, einem Standort der gKU Donau-Ries-Kliniken.

Auf dem Klinikgelände gibt es einen kostenpflichtigen Besucherparkplatz. Es können auch Dauerparkscheine erworben werden.

Unterhalb des Stiftungskrankenhaus-Haupteinganges ist die Bushaltestelle. Sie erreichen uns mit Linie 508 (Kurs 2).

Ihr Kontakt zu uns

Wählen Sie Ihre Region und erfahren Sie alles Wichtige zu den jeweiligen Standorten.

Externe Inhalte blockiert!

An dieser Stelle wurde das Laden einer Karte (Google Maps) von www.google.com unterbunden. Ob und welche Cookies möglicherweise durch den Aufruf gesetzt würden, können wir Ihnen nicht sagen. Wenn Sie Inhalte von www.google.com dennoch nachladen möchten, akzeptieren Sie diesen Umstand bitte mit folgender Schaltfläche.