Notaufnahme in Augsburg am Josefinum

Notaufnahme Augsburg: Wir sind rund um die Uhr für Sie da

In der Notaufnahme Augsburg im Josefinum leisten wir notfallmedizinische Versorgung für Kinder und Jugendliche nach Unfällen, Vergiftungen oder akuten Erkrankungen sowie bei psychischen Ausnahmezuständen. Zudem behandeln wir gynäkologische Notfälle wie Unterbauchschmerzen, Blutungsstörungen oder Komplikationen in der Frühschwangerschaft. Schwangere ab der 23. SSW werden direkt im Kreißsaal versorgt. Oberste Aufgabe ist die Rettung und der Schutz von Leben. Unsere Notfallambulanz ist rund um die Uhr besetzt – an 365 Tagen im Jahr.

In dringenden medizinischen Notfällen können sich Kinder, Jugendliche und Frauen direkt bei uns vorstellen. Bei psychischen Krisen von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren ist die Kinder- und Jugendpsychiatrie mit unseren Standorten in Augsburg und Kempten rund um die Uhr erreichbar.

Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig: Die Behandlungsreihenfolge richtet sich immer nach der Einschätzung der Schwere einer Erkrankung. Im Zweifel gilt: Leben retten geht vor.

Unser Team

Telefon Icon

Die Notfallambulanz erreichen Sie unter 0821 2412-0

Behandlungsspektrum der Notaufnahme Augsburg

In unserer Pädiatrie behandeln wir sämtliche akuten Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters, wie zum Beispiel:

  • Fieberhafte Erkrankungen/Infektionen (z. B. Lungenentzündung, Mittelohrentzündung und Blasen-/Nierenbeckenentzündung)
  • Alle Schockzustände und Kreislaufkollaps (Synkope)
  • Alle lebensbedrohlichen Zustände (Beatmung, Wiederbelegung)
  • Fieberkrämpfe und epileptische Krampfanfälle
  • Allergische Reaktionen
  • Schmerzhafte Erkrankungen
  • • Blutungen, Platzwunden, Schnittverletzungen, Verbrühungen und Verbrennungen
  • Knochenbrüche
  • Verschluckte Fremdkörper
  • Vergiftungen
  • Stromschlag

Unsere Notaufnahme ist täglich 24 Stunden für Rettungsdienste anfahrbar. Wir übernehmen alle akut und lebensbedrohlich erkrankten Kinder und Jugendliche (Ausnahme: Notwendigkeit einer sofortigen Schnittbildgebung)

Bei Bedarf steht uns das gesamte Spektrum an Untersuchungsmethoden einer Kinderklinik der Maximalversorgung zur Verfügung (außer sofortige Schnittbildgebung im Haus und Polytraumaversorgung). Falls notwendig, ist jederzeit eine sofortige stationäre Weiterbehandlung gewährleistet. Auch ein belegärztliches Team aus Kinderchirurgen, Kinderurologen, Hals-Nasen-Ohren-Ärzten und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen ist immer vor Ort.

Bei folgenden psychischen Erkrankungen besteht rund um die Uhr eine Behandlungsmöglichkeit:

  • suizidale Gefährdung
  • schweres selbstverletzendes Verhalten
  • akute psychiatrische Störungsbilder (z. B. aus dem psychotischen Formenkreis, Depression)
  • massive Verschlechterung bestehender Störungsbilder (z. B. Anorexie)
  • aggressive Impulsdurchbrüche
  • schwere akute Belastungsreaktionen
  • akute Krisen
  • Vergiftungen (z. B. Alkohol)

„Kindeswohl“ oder auch „Wohl des Kindes“ ist ein unbestimmter Rechtsbegriff, der das gesamte Wohlergehen eines Kindes umschreibt. Die Gefährdung des Kindeswohls kann in drei verschiedene Kategorien eingeteilt werden:

  • Vernachlässigung des Kindes
  • Erziehungsgewalt und Misshandlung
  • Sexuelle Gewaltanwendung

Wenn Kinder und Jugendliche solche schrecklichen Ereignisse erleben, sind wir bereit zu helfen. Die strukturierte Kinderschutzgruppe der Klinik für KJPP arbeitet eng zusammen mit betroffenen Familien, dem Jugendamt, Gerichten sowie den Schulen und Einrichtungen, in denen die Kinder leben.

Unsere Ärzte und Traumatherapeuten leisten in akuten Krisen sowohl medizinische wie auch psychotherapeutische Hilfe.

Mehr zu Kindeswohlgefährdung

Auch bei den folgenden Erkrankungen besteht rund um die Uhr eine Behandlungsmöglichkeit in unserer gynäkologischen Notfallambulanz:

  • Blutungen in der Frühschwangerschaft, Abort
  • Verdacht auf Eileiter-Schwangerschaft
  • Blutungsstörungen
  • Unterbauchschmerzen bei gynäkologischer Ursache (z. B. Unterleibsentzündung, Ovarial-Zyste)
  • Akute Brustentzündungen

Alle geburtshilflichen Notfälle ab der 23. SSW werden im Kreißsaal versorgt. Dazu zählen unter anderem:

  • Vorzeitige Wehen
  • Blutungen
  • Schlechtes Allgemeinbefinden
  • Oberbauchschmerzen
  • Hypertone Blutdruck-Krisen
  • Sturz oder Stöße in der Schwangerschaft zur Abklärung des Fötus (z. B. Auffahrunfall/unverletzte Schwangere)
Info Icon

Wir bitten darum, dass Sie Kind und Jugendliche nur in elterlicher Begleitung vorstellen. Eine Behandlung Minderjähriger ohne Einwilligung der Sorgeberechtigten ist nur im lebensbedrohlichen Notfall möglich.

Was wir bei einer ambulanten Notfallvorstellung nicht leisten können

  • Ausstellung von Rezepten (Ausnahme: privat versicherte Patienten)
  • Ausführliche Diagnostik chronischer Erkrankungen
  • Telefonische Anfragen (nur in Ausnahmefällen möglich). 
  • In lebensbedrohlichen Notfällen wenden Sie sich an den allgemeinen Notruf 112.
Das könnte Sie auch interessieren:
Kinder- und Jugendmedizin Josefinum
Kinder- und Jugendmedizin

Die Kinder- und Jugendmedizin im Josefinum ist hoch spezialisiert. Wir betreuen und behandeln Kinder aller Altersstufen – vom Frühgeborenen bis zum jungen Erwachsenen.

Mehr zu Kinder- und Jugendmedizin in Augsburg

Gynäkologie Josefinum
Allgemeine Gynäkologie

Unser Fachbereich für Frauenheilkunde bietet ein umfangreiches Spektrum an operativen Eingriffen und konservativen Behandlungsverfahren.

Mehr zur Allgemeinen Gynäkologie (Frauenklinik Augsburg)

Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Josefinum
Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (KJPP) am Josefinum in Augsburg hilft jungen Menschen und deren Familien bei psychischen Problemen.

Mehr zur Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie