Integrative Lerntherapie – Hilfe bei Schulproblemen

Lerntherapie ist eine psychologisch-pädagogische Förderung für Kinder mit Lern- und Leistungsstörungen, Wahrnehmungsproblemen sowie auditiven oder visuellen Schwächen. Dazu zählen zum Beispiel Leserechtschreibschwäche, aber auch ADHS, Schulvermeidung oder Schulangst. Die Therapie versteht sich nicht als Nachhilfe, sondern als außerschulische Förderung für Kinder, die trotz großer Anstrengung Mühe haben, Lesen, Rechtschreiben oder Rechnen zu lernen. Lerntherapie ist ein ganzheitlicher Ansatz und schafft eine wichtige Grundlage für die Lernbereitschaft und das Lernen selbst.

Dabei stehen weniger die Defizite, sondern vielmehr die Kompetenzen und Stärken des Kindes im Fokus. Für die aktuell nicht regulär beschulbaren Patienten im Grundschulalter mit einem teilstationären oder stationären Setting bieten wir vor- und nachmittags Einzel- und Kleingruppen an. Parallel läuft die Studierzeit mit einem strukturierten Hausaufgabentraining. Am Nachmittag finden Lesegruppen und gezielte Einzelförderung statt, die sich an ausgewählten Themen und störungsspezifischer Schwerpunkten orientieren. Dies geschieht immer in enger Zusammenarbeit mit den Behandlern und der Klinik- bzw. Stammschule. Zusätzlich gibt es jahresübergreifende Lesegruppen und Angebote zu Lesekompetenz und Lesemotivation.

Unser Team

 

Margit Mühlberger

Augsburg

 

Andrea Kramer

Augsburg

Ihr Kontakt zu uns

Patienteninformation

0821 2412-0

Kontakt
captcha
* Pflichtfeld
Externe Inhalte blockiert!

An dieser Stelle wurde das Laden einer Karte (Google Maps) von www.google.com unterbunden. Ob und welche Cookies möglicherweise durch den Aufruf gesetzt würden, können wir Ihnen nicht sagen. Wenn Sie Inhalte von www.google.com dennoch nachladen möchten, akzeptieren Sie diesen Umstand bitte mit folgender Schaltfläche.