KJF Klinik Josefinum eröffnet Anästhesie-Hauptabteilung

Ab 1. April 2022 leiten Dr. Wolfgang Kern und Dr. Thomas Neißendorfer die neue Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und OP-Management
Dr. Wolfgang Kern und Dr. Thomas Neißendorfer
Die erfahrenen Anästhesisten Dr. Wolfgang Kern (links) und Dr. Thomas Neißendorfer übernehmen im Teamchefarztmodell die Leitung der neuen Anästhesie-Hauptabteilung an der KJF Klinik Josefinum.Foto: KJF Augsburg / Darja Goldschmidt
23. März 2022

Die Klinik Josefinum, die zur Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e. V. (KJF Augsburg) gehört, hat eine Hauptabteilung Anästhesie gegründet, die zum 1. April 2022 ihre Arbeit aufnimmt. Damit trägt die KJF Klinik Josefinum dem gestiegenen Bedarf anästhetischer Versorgung, etwa durch die steigende Zahl der Geburten, Rechnung. „Die Gründung der neuen Hauptabteilung Anästhesie ist ein weiterer wichtiger Schritt, unserem Anspruch eines modernen Krankenhauses, das Hochleistungsmedizin in verschiedenen Bereichen bietet, gerecht zu werden“, erklärt Geschäftsführer Sebastian Stief.

Leitung durch zwei erfahrene Ärzte

Bisher verfügte die KJF Klinik über eine sogenannte Beleganästhesie, in der ausschließlich Belegärzte tätig waren. Ab 1. April übernehmen Dr. Wolfgang Kern und Dr. Thomas Neißendorfer im Rahmen eines sogenannten „Teamchefarztmodells“ die gemeinsame Leitung der neuen Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und OP-Management. Beide sind bereits seit vielen Jahren als Anästhesisten im Josefinum tätig. „Wir freuen uns sehr, dass mit Dr. Kern und Dr. Neißendorfer ab sofort zwei erfahrene Mediziner die Abteilung leiten, die unser Haus bestens kennen“, so Sebastian Stief.

Mit der Gründung dieser Hauptabteilung rüstet sich die KJF Klinik Josefinum für die Zukunft. „Wir möchten das ärztliche Anästhesie-Team sukzessive ausbauen und dadurch eine große Kompetenz für eine bestmögliche Versorgung für Patientinnen und Patienten etablieren“, erklärt der Geschäftsführer.

Galerie

Klicken Sie auf die Bilder, um eine Großansicht zu erhalten, Sie erhalten dann auch die Möglichkeit, die Bilder herunterzuladen.