Umfassende Unterstützung für junge Patienten

Unsere Sozialdienstmitarbeiter in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie sind fester Bestandteil des multiprofessionellen Behandlungsteams. Sie helfen sowohl auf den Stationen als auch im Anschluss an den stationären Aufenthalt. Die Tätigkeiten des Sozialdienstes gehen in drei Richtungen: in die Arbeit mit Patienten und Eltern, in die Arbeit nach innen und in die Arbeit nach außen.

Unsere Leistungen

Art und Umfang der Tätigkeiten sind immer abhängig von der momentanen Behandlungsphase des jungen Patienten. Am Anfang steht zunächst die Erhebung der bisherigen Hilfen und Helfersysteme. Die weiteren Leistungen:

  • Vernetzung zu bestehenden Hilfen bereits während der Behandlung
  • Vorstellung und Besprechung weiterer Hilfen
  • Aufklärung zu allen Maßnahmen
  • Unterstützung und Miteinbeziehen des Patienten
  • Begleitung zu den entsprechenden Kostenträgern und Behörden
  • Beratung zu familiengerichtlichen Angelegenheiten (z. B. Sorgerecht, Unterbringungsbeschlüsse etc.)
  • Einschreiten bei Kindeswohlgefährdung
  • Vermittlung in Helfersysteme (z. B. Beratungsstellen wie Erziehungsberatung, Opferschutz etc.)

Zur klinikinternen Tätigkeit gehört die Beratung der Therapeuten zu den Leistungen der externen Helfersysteme (z. B. Schule, Jugendhilfe, Sozialhilfe, Reha-Einrichtung, Jobcenter, Agentur für Arbeit oder Eingliederungshilfe beim Bezirk,) und deren Beantragung. Weitere Tätigkeiten: Beratung zu beruflicher Reintegration und bei rechtlichen Fragestellungen, Vorbereitung des Entlass-Settings.

Grundlage unserer Netzwerkarbeit mit den Helfersystemen ist das bestehende Krankheitsbild und der weitere Therapiebedarf des jungen Patienten. Unser Sozialdienst kontaktiert zum Beispiel das Jugendamt, um gemeinsam mit Eltern und Patienten das Vorgehen nach dem stationären Aufenthalt zu planen. Weitere Tätigkeiten:

  • Abstimmung und Kooperation mit den entsprechenden Helfersystemen
  • Vertreten der Klinikposition (z. B. gegenüber dem Jugendamt)
  • Beratung und Aussprechen von Empfehlungen
  • Einleitung poststationärer Maßnahmen mit den entsprechenden Kostenträgern und Helfersystemen
  • gemeinsame Umsetzung der Maßnahmen mit den Helfersystemen
Ihr Kontakt zu uns
Christian Wagner

Telefon 

Kontakt
captcha
* Pflichtfeld